In spielerischer Weise gruppieren sich kleine quadratische Leinwände zu einem grossen Ganzen. Die malerischen Elemente stehen im Wechselspiel zu strukturierten, mitunter collagierte Teilen. Neue, seriell angelegte Rhythmen sind die Folge. Gedacht sind sie als Zeitraffer, Zeitlupe oder Momentaufnahme, als Blickwinkel, als Spielraum für individuelle Interpretationen und – but not least – auch als Spiegelbilder. Das ist Inspiration im Quadrat. Dabei verbünden sich Papier, Holz, Draht, Sand, Asche und andere Materialien mit Acryl als Farbe zu unerwartet schönen Kompositionen.

Sitemap
rottoene


SEHRIELL